dialog.bewegt auf dem Tablet

Plattform für Dialog & Beteiligung

 

Gemeinsam und zielgerichtet die Zukunft gestalten

dialog.bewegt ist die digitale Dialog- und Beteiligungsplattform für eine Vielzahl von Akteur*innen auf kommunaler Ebene – von Verwaltungen über Stadtwerke oder Verkehrsunternehmen bis hin zu Verbänden und Vereinen.

Mit dialog.bewegt binden Sie Bürger*innen, gesellschaftliche Gruppen oder Organisationen frühzeitig ein und treten in einen konstruktiven Austausch. So sichern Sie von Beginn an Akzeptanz für Ihr öffentliches Vorhaben – sei es bei der Stadt- und Regionalentwicklung, Infrastrukturprojekten, im Bildungsbereich oder bei Fragen zu Energiewende und Klimaschutz.

dialog.bewegt ist eine digitale White Label Lösung, die für Ihr Vorhaben in Design und Funktionalität modular einsetzbar ist.

Kontakt aufnehmen

 

 

Die Plattform entdecken

Auf dieser Website lernen Sie die Funktionsweise und Nutzungsmöglichkeiten der Dialogplattform dialog.bewegt kennen. Neben der Startseite, die Informationen und einen Überblick zum Beteiligungsthema bietet, besteht die Plattform aus einzelnen Navigationspunkten: „So geht’s“, „Mitmachen“, „Aktuelles“ und „Dokumentation“. Den zentralen Ort für das Dialogtool finden Sie unter „Bürgermeinung“: Hier können Nutzer*innen Vorschläge abgeben, Fragen stellen, Ideen kommentieren, und Kartenpunkte markieren.

In den Navigationspunkten sind beispielhafte Seiten angelegt, wie die Beteiligungsplattform aussehen könnte. Die Inhalte und Unterseiten werden für jedes Projekt individuell gestaltet und angepasst. Der modulare Aufbau der Plattform bietet Vorhabenträgern die Möglichkeit, je nach Anforderung und Inhalt eigene Schwerpunkte zu setzen und ebenso die eigene Gestaltung zu verwenden.

Jetzt dialog.bewegt kennelernen

 

Vier Argumente für die digitale Dialog- und Beteiligungsplattform

Informieren

Vorhaben oder Projekte sind für Außenstehende oder auch Betroffene häufig nur schwer nachvollziehbar. Eine frühzeitige und transparente Information über alle relevanten Eckpunkte zum Vorhaben ist daher unerlässlich, um von Beginn an Akzeptanz zu fördern.

Meinungen austauschen

Sie schaffen einen Raum, in dem sich Bürger*innen, gesellschaftliche Gruppen und Organisationen austauschen und selbst zu Wort kommen. So bringen Sie Menschen miteinander ins Gespräch und regen einen offenen, sachlichen Dialog an. Sie reichern Ihr Vorhaben durch verschiedene Perspektiven, Erfahrungen und Wissen an und stellen es auf eine breit akzeptierte Basis.

Ideen weiterentwickeln

Greifen Sie neue Ideen und Impulse der Bürger*innen sowie gesellschaftlichen Gruppen und Organisationen auf, um die kreative Gestaltungskraft der Gemeinschaft zu nutzen. Damit gewinnen Sie hilfreiche Anregungen von Personen, die zumeist unmittelbar betroffen sind oder sich intensiv mit einem Thema beschäftigen.

Dokumentieren

Verschaffen Sie interessierten Bürger*innen, gesellschaftlichen Gruppen und Organisationen durch eine ergebnisorientierte und leicht zugängliche Dokumentation einen Überblick über aktuelle Themen und Entwicklungen Ihres Projektes.

 

Kommunikation von Beginn an bei öffentlichen Vorhaben und Projekten strategisch mitdenken und formelle Verfahren mit informellen Dialogangeboten innovativ verknüpfen – das macht die digitale Dialogplattform dialog.bewegt möglich. Denn wesentlich für einen reibungslosen, zielgerichteten Projektablauf sind frühzeitige Kommunikation sowie intelligente Formate der Bürgerbeteiligung.

Jörg Müller, Lots* Gesellschaft für verändernde Kommunikation mbH

Funktionen auf einen Blick

Mit der eigenen Sichtweise den Dialog bereichern: Interessierte Bürger können ihre Vorschläge zu einzelnen Themen einreichen und damit neue Ideen und Anregungen einbringen.

Meinungen gehen nicht selten auseinander. Bürger können über einzelne Themen oder Vorschläge abstimmen und damit ihre persönliche Ansicht kundtun.

Mit anderen ins Gespräch kommen heißt auch, andere Perspektiven kennenzulernen. Für einen offenen Austausch können eingereichte Vorschläge kommentiert und durch weitere Anregungen ergänzt werden.

Nutzer*innen können kartenbasiert "Nadeln" im Sinne von Markierungen setzen und damit Anmerkungen und wichtige Hinweise hinterlassen.

Das Einholen von Stimmungsbildern, Zufriedenheiten und Meinungen bereichert eine Projektumsetzung. Mit einem niedrigschwelligen Umfragetool können Bürger*innen themenspezifisch befragt werden.

Informationen sind hilfreich, wenn Sie aufgefunden werden. Durch einen Chatbot erhalten Nutzer*innen automatisch Antworten auf wesentliche Fragen und können sich so schneller orientieren.

Die Dialogfunktionen lassen sich optional durch interaktive Grafiken sowie eine Anbindung an Social-Media-Kanäle erweitern. Haben Sie weitere Anforderungen und Ideen, kommen Sie auf uns zu, wir beraten Sie gerne.

 

Teilhabe im digitalen Raum

Online-Beteiligungen ermöglichen eine höhere Reichweite, zielgruppenorientierte Ansprache und transparente Dokumentation. Sie finden als zusätzliches Angebot zu Präsenz-Veranstaltungen statt oder stehen für sich allein. Im Vergleich zu einer Bürgerdialogveranstaltung vor Ort haben Sie mit einem online-basierten Dialogformat die Möglichkeit, zeitlich und örtlich ungebunden Ihre Themen mit einer breiteren Öffentlichkeit zu diskutieren.

Jetzt ausprobieren

 

Laptop Dialogplattform dialo*bewegt

Unsere Leistungen

Einrichten

Wir richten für Sie Ihre digitale Dialog- und Beteiligungsplattform in einem festen Rahmenlayout mit wahlweise flexibler Farbgebung nach Ihrem Corporate Design ein. Mit dem modularen Aufbau und einer zielgerichteten Auftragsklärung kann die Dialogplattform schnell bereitgestellt werden. Für aufkommende technische Fragen oder Probleme stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Moderation

Integriert ins Backend der Online-Plattform ist eine Redaktions- und Moderationsebene, um Vorschläge und Kommentare freizuschalten. Die Vorschläge lassen sich außerdem in Listen- und Detailansichten anzeigen und wahlweise filtern. Eine Volltextsuche erleichtert das Auffinden einzelner Inhalte.

Sicherheit

Nach einer Registrierung können sich Nutzer der Online-Plattform mittels Double-Opt-In anmelden. Die Seite ist SSL-verschlüsselt und entspricht damit den neuesten Sicherheitsstandards.

Preise

Damit wir die digitale Dialog- und Beteiligungsplattform genau auf Ihre Bedürfnisse und Ziele zuschneiden können, bieten wir Ihnen zwei abgestufte Preismodelle an. Auf Anfrage stellen wir Ihnen natürlich auch ein individuelles Angebot zusammen.

 

 

dialog.bewegt bietet die Basis für formelle und informelle elektronische Beteiligungsprozesse und bildet somit einen aktiven Baustein für nachhaltige Beteiligungsverfahren. Die praxiserprobte Dialogplattform hat sich bei vielschichtigen Themen bewährt, deren Entwicklung auf jahrelanger Beratung und Betreuung von Kommunen und Institutionen bei E-Government-Projekten und digitaler Kommunikation basiert.

Felix Thiele, AV-Studio Kommunikationsmedien GmbH

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Jörg Müller
Jörg Müller

Jörg Müller hat sich auf Beteiligungsprozesse für Stakeholder und Bürger*innen spezialisiert. Als Senior Berater begleitet er seit Jahren Beteiligungsformate – digital und vor Ort.

Einen intensiven Einblick in die Funktionen von dialog.bewegt erhalten Sie im kostenfreien einstündigen Live-Tutorial. Für Ihre Fragen zur Planung, Konzeption und Umsetzung digitaler Beteiligung steht Jörg Müller gern zur Verfügung.